earth
    earth

      Arbeiten im Homeoffice: Veertlys top 4 Tipps

      7 min read

      1*Sb8XmwAa_-LC6iLtXKwcOA

      COVID-19 hat und wird weiterhin Auswirkungen auf Menschen und Unternehmen auf der ganzen Welt haben. Plötzlich war es nicht mehr möglich, ins Büro zu pendeln, auf einem bequemen Stuhl am Schreibtisch zu sitzen oder einfach nur in der Küche einen Kaffee zu kochen und dabei mit den Kolleg:innen zu plaudern. 

      Die Coronavirus-Krise hat die Art und Weise verändert, wie Unternehmen arbeiten und wie Mitarbeitende ihre Arbeit verrichten. Für einige Unternehmen, die vornehmlich remote arbeiteten oder bereits mit der Einführung von Heimarbeitsplätzen für ihre Mitarbeitenden begonnen hatten, verlief die Umstellung reibungsloser und einfacher.

      Für andere hingegen gab es noch viel zu klären, z. B. wie die Arbeit durchgeführt werden sollte, welche Software/Plattformen verwendet werden sollten, wie man sich intern abstimmen und miteinander in Kontakt bleiben sollte. Abgesehen von den technischen Problemen hatten viele Mitarbeitende Schwierigkeiten, ihre eigenen Homeoffice-Zeitpläne zu finden und sich an die Arbeit von zu Hause aus zu gewöhnen, einem Ort, an dem wir uns normalerweise nach einem langen Arbeitstag entspannen. Als Remote-Team stellt Veertly unsere 4 besten Tipps für das Arbeiten von zu Hause aus vor.

      1. Bestimme einen spezifischen Ort für dein Homeoffice

      Von zu Hause aus zu arbeiten ist großartig! Flexibilität, keine festgelegten Arbeitszeiten, mehr Zeit für andere Aktivitäten oder gemeinsame Zeit mit Familie und Freunden. Allerdings ist die Unterscheidung zwischen einem Ort, an dem du arbeitest, und einem Ort, an dem du dich entspannst, von größter Bedeutung. Eine solche Unterscheidung und Trennung der Räume kann Stress reduzieren und die Produktivität weiter steigern. Daher sollte ein Raum in drei Bereiche unterteilt werden:

      Homeoffice

      Wir verstehen, dass es manchmal nicht möglich ist, ein eigenes Homeoffice einzurichten, und nicht jeder den Luxus besitzt, einen separaten Raum dafür zu haben. Falls dies für dich der Fall ist, benötigst du dennoch einen separaten Ort, der die Produktivität fördert, aber das Leben von Familienmitgliedern oder Mitbewohner:innen nicht beeinträchtigt. Am besten ist ein völlig abgetrennter Bereich, bei dem du die Tür schließen kannst, einen eigenen Schreibtisch hast und einen Ort, an dem du deinen Laptop langfristig platzieren kannst. Dieser Bereich ist dein ausgewiesener Arbeitsbereich, während der Rest des Hauses ein Bereich zum Entspannen ist.

      Ort der Entspannung

      Ein Ort der Entspannung sollte von deinem Arbeitsbereich getrennt sein. Ein Ort, an dem du dich entspannen, auf dich selbst konzentrieren und eine Pause von der Arbeit einlegen kannst. Das kann ein Wohnzimmer, ein Schlafzimmer oder ein anderer Raum sein, der nicht mit der Arbeit in Verbindung gebracht wird.

      Ein "dritter Raum"

      Die sogenannten "Third Spaces" beziehen sich auf Räume, die nicht zur Wohnung gehören. Es handelt sich somit um weitere Orte, an denen du deine Arbeit verrichten kannst. Solche Räume werden immer beliebter, da sie eine Abwechslung zum Arbeiten in einem vertrauten, zugewiesenen Bereich im eigenen Zuhause bieten. Einige Beispiele für "dritte Räume" sind: Dein Lieblingscafé in der Nähe, die Bibliothek oder Co-Working Spaces. Für einige Menschen erhöhen solche Räume die Produktivität und reduzieren den Stress, da man sich von einem vertrauten Ort entfernt. Leider ist dies aufgrund der COVID-19-Pandemie nicht für alle möglich. Wir hoffen jedoch, dass diese Räume eher früher als später für Menschen auf der ganzen Welt verfügbar sein werden.

       

      2. Erstelle einen klaren und definierten Zeitplan

      Studien haben gezeigt, dass Fernarbeitskräfte dazu neigen, zu viel zu arbeiten und mehr Arbeitsstunden zu leisten, sodass die Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben verschwimmen (APA). Wenn du im Büro arbeitest, hast du klar definierte Arbeitszeiten, eine Uhrzeit, zu der du anfängst und aufhörst. Ein klar definierter Zeitplan ist daher von größter Bedeutung, um Überarbeitung und Stress zu vermeiden. Beginn den Tag mit einem guten Frühstück und versuche, E-Mails oder Arbeitsnachrichten nicht zu lesen, bevor dein Arbeitstag überhaupt begonnen hat. Mache während des Tages eine Pause und geh' draußen spazieren, lese ein Buch, trinke einen Kaffee oder machen eine körperliche Aktivität wie Yoga oder ein schnelles Work-out. Es ist wichtig, dass wir uns in unseren Pausen nicht ablenken lassen, vor allem nicht von der Arbeit. Falls du eine Erinnerung an eine Pause brauchst, kann der Pomodoro-Timer eine Hilfe sein.

      Veertly empfiehlt, einen bestimmten Online-Arbeitsbereich einzurichten, in dem du deine Arbeit erledigen und dich mit Kolleg:innen treffen kannst. Ein Online-Arbeitsbereich, für den keine Zugangscodes erforderlich sind und auf den du während der Arbeitszeit jederzeit zugreifen kannst. Betrachte diesen Raum als deinen Arbeitsbereich und betrete ihn nicht vor oder nach der Arbeitszeit.

      Vergiss nicht, den Körper zu ernähren, dich ausgewogen zu ernähren und ausreichend zu trinken! Lass dich nach der Arbeit nicht dazu verleiten, E-Mails zu lesen oder auf arbeitsbezogene Nachrichten zu antworten. Die Arbeitszeit ist vorbei, und jetzt ist es Zeit für Entspannung. Genieß sie und konzentrieren dich auf dich selbst! Passe deinen Zeitplan und Aktivitäten so an, wie es für dich am besten ist.

       

      3. Bleib mit deinen Kolleg:innen in Verbindung

      Im Jahr 2020 führten Buffer und AngelList eine Untersuchung über die Gefühle von Fernarbeitenden über die Arbeit von zu Hause aus durch. Die Studie hat gezeigt, dass die größten Probleme bei Remote-Work die Zusammenarbeit und Kommunikation (20 %) und das Gefühl der Einsamkeit (20 %) sind. Als Team, das vornehmlich remote arbeitet, nutzt Veertly seine eigene Plattform als Co-Working Space, in dem unsere Mitarbeitenden miteinander in Verbindung bleiben, tägliche Check-ins haben und sich vernetzen können.

      Wir haben festgestellt, dass dies die Konnektivität verbessert und die persönlichen Verbindungen und Beziehungen zueinander vertieft. Veertly empfiehlt tägliche Treffen mit den Kolleg:innen, Kaffeepausen, Mittagessen und monatliche Teamveranstaltungen wie eine Runde Tabu, ein Filmabend oder ein Spieleabend. Du weißt nicht, wie du mit deinen Kollegen:innen in Kontakt bleiben kannst? Das funktioniert ganz simpel über Veertly, Jitsi, Google Hangouts, Slack, Zoom und andere Video-Konferenz-Tools und Online Event Apps.

      1*52kXBzHNHTE670PCfs10gg

       

      4. Nutze digitale Werkzeuge

      Remotes arbeiten erfordert Selbstdisziplin, um konzentriert zu bleiben, Kreativität, um neue Lösungen für Probleme zu finden, und Konnektivität, um mit dem Team in Kontakt zu bleiben. Glücklicherweise gibt es einige großartige Tools, die die Verbindung und Zusammenarbeit zwischen Mitarbeitenden fördern, sodass kreative Lösungen gefunden werden können. Im Folgenden findest du eine Liste der Tools, die unser Team täglich nutzt und die in die Veertly-Plattform integriert werden können:

      Gomada 

      Gomada ist eine Plattform mit Online Teambuilding Aktivitäten die dich und dein Team enger zusammenrücken lassen, auch wenn ihr nicht im selben Büro seid. Die Aktivitäten erfüllen neben Spaß auch jeweils ganz konkrete Ziele, z.B. das Vertrauen zu erhöhen, Kommunikation zu verbessern oder sich gegenseitig besser kennenzulernen.

      Miro

      Ein cloudbasiertes Whiteboard-Kollaborationstool, das es Remote-Teams ermöglicht, über verschiedene Formate, Tools und Kanäle hinweg zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten. Miro ermöglicht seinen Nutzer:innen, Journey Maps zu erstellen, ihre Marketingstrategie zu planen, ihre Pläne zu notieren und Feedback zu den Ideen anderer Kolleg:innen zu geben. Miro kann in die unten aufgeführten Anwendungen sowie in Veertly integriert werden. Es ist eine großartige Möglichkeit, mit den Teamkolleg:innen zusammenzuarbeiten, egal in welcher Zeitzone sie sich befinden.

      Google Workspace

      Google-Workspace ist eine von Google entwickelte Sammlung von Cloud-Produktivitäts- und Kollaborationstools. Einige der großartigen Funktionen, die Google Workspace bietet, sind: Gmail, Kalender, Meet, Drive, Docs, Sheets, Slides, Forms usw. Dies sind die Tools, die die meisten von uns täglich nutzen und ohne die wir eigentlich verloren wären.

      Trello

      Hast du das Gefühl, dass sich deine Aufgaben stapeln und du nicht mehr weißt, wo du anfangen sollst? Keine Sorge, Trello ist da, um zu helfen. Mit dieser webbasierten App zur Erstellung von Listen können Teams die Aufgaben, die erledigt werden müssen, effektiv verwalten und nach Prioritäten ordnen. Die Trello-App lässt sich sogar auf das Handy herunterladen, damit du auch unterwegs über die zu erledigenden Aufgaben auf dem Laufenden bleibst.

      Coggle

      Eine Mindmap-Software, die Teams bei der Vereinfachung und Visualisierung komplexer Informationen unterstützt. Coggle ist kostenlos und eignet sich hervorragend zum Planen, Notieren, Visualisieren von Informationen und Brainstorming im Team. Wir geben 5 Sterne!

      1*0i6QyK66-K6GXlon01U3BA

      Wir hoffen, dass unsere Tipps dir dabei helfen, deine Arbeit von zu Hause aus zu strukturieren, Stress und Einsamkeit zu reduzieren sowie die Produktivität und die Kommunikation mit deinem Team zu steigern. Seien wir ehrlich: Remote arbeiten ist großartig, und bei der richtigen Handhabung kann es sehr befreiend sein!

      Möchtest du deine ganze Firma erreichen?

      Für größere Teams empfehlen wir die Vorteile von Online Event Plattformen für interne virtuelle Konferenzen, Online Workshops und Firmenfeiern zu nutzen. Sobald Du eine konkrete Idee für deine Online Veranstaltung hast, kannst du auch direkt mit der Planung loslegen und eine passende Online Event App auswählen. Gerne begleiten wir und professionelle Eventagenturen dich auf diesem Weg.

       

      Lass uns wissen, was du von den oben genannten Tipps hältst. Als ein Team, das auf Fernarbeit setzt, nutzt Veertly seine eigene Plattform als Co-Working Space. Daher wollten wir dies auch mit dir teilen, um dabei zu helfen, einen eigenen Online-Arbeitsbereich für dich und dein Team zu schaffen! Fragst du dich, wie unser Co-Working Space aussieht, kannst du unsere Demo hier ausprobieren.

      Mehr erfahren?

      Direkt eine Demo mit unserem fantastischen Kundenservieteam vereinbaren.